12. Oktober 2016 | "Ansichten" von Ingrid Köhler

Am Mittwoch den 12. Oktober 2016 um 18.30 Uhr eröffneten wir im Rahmen einer Vernissage in der Therapieambulanz im Gebäude 11.64 gegenüber der MNR Klinik (Orientierungsplan Campus UKD ) die Ausstellung "Ansichten" mit Bildern von Ingrid Köhler in Acrylfarben, Pastellkreide und Spachteltechnik. Damit setzten wir unsere Veranstaltungsreihe Kunst im Therapiezentrum fort.

 


Ingrid Köhler begann in den 90er Jahren ihre kreative Arbeit mit dem Werkstoff Ton. Über Jahre hinweg schuf sie eine Vielzahl von Keramiken, erlernte die künstlerische Arbeit mit Beton und gestaltete unterschiedlichste Skulpturen.

Erst vor zehn Jahren entdeckte sie ihre Liebe zur Malerei und begann mit Acrylfarben Momente und Stimmungen festzuhalten. Auch wenn es Darstellungen von Menschen und Tieren von ihr gibt, sind es eher Landschaften und Pflanzen, die sie faszinieren.

 

 

Ingrid Köhler nahm Unterricht bei verschiedenen Künstlern und besuchte Sommerakademien, um ihre Kenntnisse in der Malerei zu vertiefen. In ihren Arbeiten, sei es mit Acrylfarben, mit Pastellkreide oder in Spachteltechnik, spiegelt sich die Freude an Licht und Farben wider. Sie ist auf keine bestimmte Technik festgelegt, arbeitet jedoch momentan intensiv mit Pastellkreide, mit der sie einen Augenblick einfangen und festhalten möchte, um ihn spürbar zu machen. 

 

Es liegt an der Betrachtung des Einzelnen, welche Augenblicke er bemerkt und wahrnimmt. Ingrid Köhler wünscht sich, dass ihre Bilder zum Träumen anregen, um für einen Moment an einem anderen Ort zu sein.

 

 

 

Ihre Arbeiten waren ab dem 29. September 2016 bis Mitte Januar 2017 in der Therapie-Ambulanz der Hämatologie zu sehen.

Kontaktdaten:
Ingrid Köhler
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Zusätzliche Informationen